Verschwörungsmythen und Antisemitismus

30. März 2021  Newsletter

Liebe Unterstützer*innen, liebe Freund*innen,

nach einem Jahr Pandemie haben Verschwörungsmythen Hochkonjunktur.
In Zeiten der Unsicherheit geben sie scheinbare Orientierung und liefern einfache Erklärungen für komplexe Zusammenhänge. Außerdem sind sie immer wichtiger geworden, als verbindendes Element der politischen Rechten und als Mobilisierungsthema für AfD und Co.

Als Reaktion auf diese Entwicklungen und die Mobilisierungen des Querdenken-Spektrums haben wir einen neuen inhaltlichen Schwerpunkt erarbeitet. Zukünftig organisieren wir auch Stammtischkämpfer*innen-Seminare zum Thema Verschwörungsmythen und deren antisemitischer Grundierung.

Gerne können diese Seminare ab sofort angefragt werden:
https://www.aufstehen-gegen-rassismus.de/kampagne/stammtischkaempferinnen/

Auch wenn Verschwörungsdenken und Antisemitismus keine neuen Phänomene sind, kamen im vergangenen Jahr breitere Kreise der Bevölkerung damit in Berührung, sind in ihrem Umfeld mit entsprechenden Aussagen konfrontiert und motiviert, dagegenzuhalten.
Daran knüpfen wir an und möchten Menschen befähigen und bestärken, sich einzumischen und das Wort zu ergreifen.

Unsere Stammtischkämpfer*innen-Seminare gegen rechte und rassistische Parolen laufen natürlich weiter und sind im Superwahljahr 2021 unser Standardformat und Hauptschwerpunkt.

Dein Team von Aufstehen gegen Rassismus!